Thibron (? - 324 v.Chr.)


Der spartanische Söldnerführer Thibron hatte für Harpalos - den geflohenen Schatzmeister Alexanders - etwa 7.000 arbeitslose Söldner auf dem Tainaron geworben. Gemeinsam mit Harpalos führte er sie nach Kreta, um von dort in die Politik Kretas, Nordafrikas oder Siziliens einzugreifen. Auf Kreta ermordete er seinen Auftraggeber Harpalos und bemächtigte sich dessen restlicher Schätze, der Schiffe und der Söldnertruppe. Auf der Suche nach Verwendungsmöglichkeiten wurde er von Verbannten aus Kyrene kontaktiert. Er führte seine Truppe nun nach Nordafrika und kämpfte dort um den Besitz von Kyrene, das er schließlich erobern konnte. Letzten Endes wurde er aber von seinen Gegnern geschlagen, die dabei von Ptolemäus von Ägypten unterstützt wurden, und gekreuzigt.


amz Bücher zum Thema Söldnerfirmen PMCs und Irakkrieg.
Buch Blackwater

Jeremy Scahill

Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt

Buch Die Kriegs-AGs

Peter W. Singer

Über den Aufstieg der privaten Militärfirmen

Buch Private Military Companies

Gero Birke

Eines der wenigen deutschen Bücher zu diesem aktuellen Thema.