Walther Stennes (1895-1989)


Walther Stennes wurde 1895 in Westfalen geboren. Überzeugter Preuße! Mit 10 Jahren in Kadettenanstalt, dann Berufssoldat. 1914 Leutnant, mehrfach verwundet, Auszeichnungen. Stellte 1919 ein Freikorps von 500 Mann im Ruhrgebiet auf. Teilnahme am Kapp-Putsch, am Ruhrkampf, in der schwarzen Reichswehr. Mitte 20er Jahre in die SA, bald einer ihrer höchsten Führer. Zwischen Berliner SA und Hitler gab es starke Spannungen. April 1931 in Berlin der so genanmte "Stennes-Putsch". Stennes wurde aus der Partei ausgeschlossen, gründete "Unabhängige Nationalsozialisten", kein Erfolg. Nach Machtergreifung verhaftet, alte Freunde sorgten für Entlassung, musste aber ins Ausland. Mit Frau nach Nanking zu Tschiang Kai-Schek. Bildete Leibwache und Polizei aus. Kommandierte Lufttransportstaffel. 1941 in Shanghai von Japanern gefangen, als Monarchist und deutscher Offizier aber verschont. Später wieder bei Tschian Kai-Schek bis 1949. 1989 in der Bundesrepublik gestorben.


amz Bücher zum Thema Söldnerfirmen PMCs und Irakkrieg.
Buch Blackwater

Jeremy Scahill

Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt

Buch Die Kriegs-AGs

Peter W. Singer

Über den Aufstieg der privaten Militärfirmen

Buch Private Military Companies

Gero Birke

Eines der wenigen deutschen Bücher zu diesem aktuellen Thema.