Ulrich Schmidel (1510 - 1579)


Ulrich Schmidel wurde 1510 in Straubing geboren. 1534 kam er als Landsknecht über Antwerpen nach Cadiz, wo er sich für die Expedition des Conquistadors Pedro de Mendoza anwerben ließ. Die Conquistadoren landeten an der Mündung des Rio de la Plata und gründeten dort Buenos Aires. In ausgedehnten Feldzügen stießen sie bis nach Paraguay, Bolivien und Peru vor.
Schmidel berichtet sehr ausführlich von den grausamen Kämpfen gegen die Indianer, dem Hunger und den Entbehrungen. Wie in der Gründungsphase der meisten Kolonien fielen die Conquistadoren bei der Verteilung der Beute und der Macht jedoch bald gegenseitig übereinander her und bekämpften sich über Jahre.
Schmidel kehrte erst nach 20 Jahren zurück. Von seinen Beutestücken verlor er die meisten durch einen Schiffbruch. Zum Glück erbte er in Straubing das Vermögen seines Bruders. 1562 musste er die Stadt als Protestant verlassen und lebte bis zu seinem Tod in Regensburg, wo er es zu respektablem Wohlstand brachte.


amz Bücher zur mittelalterlichen Geschichte mit guten Abbildungen.
Buch Historische Waffen und Rüstungen

Liliane und Fred Funcken

Waffen und Ausrüstung vom 8. bis ins 16. Jahrhundert

Buch Wikinger und Normannen

Ian Heath

Doppelband mit zahlreichen Abbildungen

Buch Söldnerleben im Mittelalter

Gerry Embleton

Ein schönes Buch nicht nur für Reenactor