Ludwig Karl Friedrich Detroit, / Mehmed Ali Pascha (1827 – 1878)


Ludwig Karl Friedrich Detroit stammte aus einer hugenottischen Familie und wurde 1827 in Berlin geboren. Mit 16 Jahren brach er seine Kaufmannslehre ab und heuerte aus Abenteuerlust auf einem mecklenburgischen Schiff als Schiffsjunge an. In Istanbul sprang er über Bord, um zu desertieren. Dabei wäre er fast ertrunken, wurde aber von dem reichen Türken Ali Effendi gerettet. Ali Effendi wurde später Großwesir und kümmerte sich sein ganzes Leben um Detroit. Dieser konvertierte zum Islam und nahm den Namen Mehmed Ali an.
Mit Hilfe Ali Effendis kam Mehmed Ali 1846 an die Kadettenschule und begann seine Karriere in der osmanischen Armee. Er kämpfte im Krimkrieg, auf Kreta und dem Balkan und stieg immer weiter auf, bis er schließlich als Marschall eine eigene Armee kommandierte. 1878 nahm er mit der türkischen Delegation am Berliner Kongress teil, was jedoch zu deutschen Protesten führte, da man mit einem "entlaufenen Schiffsjungen" nicht verhandeln wollte. Mehmed Ali fiel kurz nach seiner Rückkehr im Kampf gegen Aufständische in Montenegro.


amz Die Romane von Cormac McCarthy: düster, hart und unvergesslich.
Buch Die Straße

Cormac McCarthy

Ein Mann und sein Sohn als Überlebende der großen Katastrophe...

Buch Die Abendröte im Westen

Cormac McCarthy

Skalpjäger in Mexiko um 1850

Buch Kein Land für alte Männer

Cormac McCarthy

Die Vorlage zum Film