Christoph Martin von Degenfeld (1599-1653)


Christoph Martin von Degenfeld Degenfeld kämpfte unter Tilly bei Wimpfen, zeichnete sich aus, bekam ein Kürassierregiment. Diente dann unter Spinola in Spanien. Nahm 1630 seinen Abschied und trat in schwedische Dienste mit zwei eigenen Regimentern. Kämpfte bei Nürnberg, Lützen und Nördlingen. Dann französische Dienste. 1643 trat er in den Dienst Venedigs. Kleinkrieg in Italien. Als 1645 die Türken Venedig den Krieg erklärten, wurde Degenfeld Generalgouverneur von Dalmatien und Albanien. Viele Deutsche unter seinem Kommando. Schlug Türken zurück. Verzweifelte Verteidigung von Sebenico in Bosnien - 3.560 gegen 40.000. Stadt wurde gerade noch rechtzeitig von Venezianern entsetzt. Auszeichnungen durch Venedig. 1648 nach der Einnahme von Olissa zogen sich Türken aus Albanien zurück. Degenfeld nahm seinen Abschied und setzte sich trotz ausgezeichneter Angebote aus Venedig in Deutschland zur Ruhe.


amz Bücher zur mittelalterlichen Geschichte mit guten Abbildungen.
Buch Historische Waffen und Rüstungen

Liliane und Fred Funcken

Waffen und Ausrüstung vom 8. bis ins 16. Jahrhundert

Buch Wikinger und Normannen

Ian Heath

Doppelband mit zahlreichen Abbildungen

Buch Söldnerleben im Mittelalter

Gerry Embleton

Ein schönes Buch nicht nur für Reenactor