"Mad Mike" Hoare (geb. 1920)


'Mad Mike' Hoare Thomas Michael Hoare wurde 1920 in Dublin geboren. Im Zweiten Weltkrieg diente er in der britischen Armee in Nordafrika und wurde bei Kriegsende als Hauptmann entlassen. Später wanderte er nach Südafrika aus, wo er Jagdsafaris organisierte.
Bei der ersten Kongokrise 1960 stellte er für die Sezessionisten in Katanga ein Söldnerkontingent, das so genannte "4. Kommando", in dem hauptsächlich die Südafrikaner zusammengefasst waren. Nachdem die Kämpfe von UN-Truppen zu gunsten der Zentrlregierung beendet worden waren, kehrte er nach Südafrika zurück.
Als es im Kongo dann 1964 zum Bürgerkrieg mit den Simbas kam, wurde Hoare wieder von Präsident Tschombe in Dienst genommen. Er führte nun das "5. Kommando". Die überraschenden Erfolge der "Weißen Riesen" waren vor allem Hoares Blitzkriegtaktik und seiner überlegenen Führung zu verdanken.
Hoare wurde dadurch schnell eine Legende in Söldnerkreisen und als technischer Berater für den Film "The Wild Geese" (1978) unter Vetrag genommen. Viele sind auch der Ansicht, dass bei der Hauptperson des Film - Colonel Alan Faulkner – Hoare als Vorbild gedient hat.
Anscheinend trotz seines Alters unzufrieden mit dem vergangenen Ruhm, ließ er sich 1981 zu einem Staatsstreich auf den Seychellen überreden. Die Söldner wurden jedoch bereits bei der Einreise entdeckt und mussten ein Flugzeug entführen, um sich in Sicherheit zu bringen. Hoare wurde deshalb wegen Hijacking zu 10 Jahren Haft verurteilt, allerdings 1985 bereits wieder entlassen.


amz Spannende und interessante Bücher zum Thema Geschichte.
Buch Kabeljau

Kurlansky

Faszinierende Kulturgeschichte eines Fischs

Buch Die Kultur des Krieges

John Keegan

Ein Standardwerk über die Geschichte des Krieges, das nicht glorifiziert sondern erklärt.

Buch Die militärische Revolution.

Geoffrey Parker

Wie kam es zur dominierenden Rolle Europas? Ein Muss für alle an Militärgeschichte Interessierten.